© Lose Bande • ImpressumDatenschutz

News

10.08.2020

Kinder- und Familienbildung - KIFA macht Kinder und Familien in Geislingen stark

Das für die Teilnehmerinnen kostenlose Erziehungs- und Bildungskonzept KIFA ist fester Bestandteil einer erfolgreichen Elternarbeit im Kindergarten „Bunte Welt“, in der Kita „Einsteinschule“ und der evangelischen Kita „Martin Niemöller“ und hat auch in diesem Jahr wieder viele Geislinger Familien - mit und ohne Migrationshintergrund - erreicht. Beim KIFA-Auswertungstreffen am 21. Juli 2020 im Geislinger Rathaus wurde durch die eingebrachten, lebendigen Erfahrungsberichte aus der Praxis die Wirksamkeit von KIFA deutlich. Die Monate vor der Covid-19-Krise und während des erfolgten Lockdowns wurden ebenso beleuchtet wie die Frage, wie es im Kindergartenjahr 2020/2021 mit KIFA weitergehen kann. So zeigte sich, dass es jedem der KIFA-Mütterkurse während des Lockdowns gelang, getreu dem Motto »Wer will, findet Wege …“ mediale Brücken zueinander zu bauen und im Erfahrungs- und Ideenaustausch kreativ verbunden zu bleiben. Selbst in dieser Krisensituation hat sich gezeigt: KIFA macht Kinder und Familien stark! Auch wenn es keine Planungssicherheit gibt, eines steht fest: die KIFA-Mentorinnen und KIFAMütter sind hochmotiviert wieder gemeinsam zu lernen, sich auszutauschen, sich weiterzuentwickeln, und etwas für ihre Kinder zu bewegen. Und die KIFA-Fachkräfte, die Einrichtungsleitungen und Teams stehen hinter dem KIFA-Konzept. Am 21. Juli 2020 fand das KIFA-Auswertungstreffen im Geislinger Rathaus statt. Was ist KIFA? Das KIFA-Konzept startete 2012 im Kindergarten „Bunte Welt“ und ab 2015 auch in der Kita „Einsteinschule“ und der evangelischen Kita „Martin Niemöller“. Es ist leicht zugänglich und findet seither durchgängig statt. Unterstützt wird es von der Stadt Geislingen, der evangelischen Gesamtkirchengemeinde Geislingen, der NEUMAYER STIFTUNG und dem Landratsamt Göppingen. Beim zweistündigen KIFA-Mütterkurs sind alle interessierten Mütter der Einrichtung herzlich willkommen. An einem selbst bestimmten Vormittag geht es bedarfsorientiert um selbst gewählte Themen wie zum Beispiel Sprachentwicklung/Sprachförderung, Gesundheitserziehung, Medienerziehung/Fernsehen, gewaltfreie Erziehung, gesund und lecker essen sowie trinken, Übergang vom Kindergarten in die Schule, mit Kindern die Natur entdecken und kulturelle Vielfalt. Angeleitet wird der Mütterkurs „auf Augenhöhe“ durch eine Mutter der Kita, die bei der inhaltlichen Vorbereitung auf den nächsten Mütterkurs-Vormittag durch eine Erzieherin der Kita unterstützt wird. Beide bilden ein Tandem und werden durch die Regionalleitung der NEUMAYER STIFTUNG gemäß dem KIFA-Konzept zur KIFA-Mentorin und KIFA-Fachkraft qualifiziert. Diese Qualifizierung findet im Landratsamt Göppingen statt. Zu den vorher genannten Bildungs- und Erziehungsthemen und darüber hinaus, wurden insgesamt 17 Module entwickelt - mit jeweils einem eigenen Ordner, der mit praktischen Anleitungen und innovativen Materialien für die Mütter gefüllt ist. Darunter sind auch eigens entwickelte Wimmelbilder sowie motivierende, neugestaltete Spiele und Identifikationsfiguren wie der KIFA-Frosch. Je nach Interesse und Bedarf können diese Module bestellt und im KIFAMütterkurs eingesetzt werden. Im Laufe eines Kindergartenjahres werden so gemeinsam mehrere Themen bearbeitet. Zum KIFA-Konzept gehört auch die Vernetzung mit einer Erziehungs- und Sozialberatung. Wenn sich die Mütter zum Beispiel zu einem Thema eine inhaltliche Unterstützung wünschen, können sie die Mitarbeiterin der Beratungsstelle zu sich in den KIFA-Mütterkurs einladen. Eingebettet wird dieses Angebot gerne in ein sogenanntes KIFA-Frühstück, das von den Müttern selbst vorbereitet und gestaltet wird und zu dem alle Mütter der Einrichtung eingeladen werden. Dieses Angebot wird von den Müttern gerne angenommen und so entwickelt sich im Laufe der Zeit Vertrauen, auf dem das eine und andere freiwillige Beratungsgespräch im Rahmen einer „Offenen Sprechstunde“ in der Kita anknüpft. Möglich ist unter anderem auch die Einladung zu einem themenbezogenen Elternnachmittag oder -abend für alle Eltern - begleitet vom Kita-Team. Das KIFA-Konzept knüpft an die Ressourcen der Familien an, stärkt ihre Erziehungs- Bildungsund Sprachkompetenzen, und belebt das interkulturelle Miteinander. Durch die Aktivierung zu bewusster Mitsprache, Mitwirkung und Mitbestimmung wird Partizipation ermöglicht und auch die Identifikation mit der Kita und die gegenseitige Wertschätzung zwischen Eltern und KitaTeam angeregt.

Text: Elke Klüver, KIFA-Koordinatorin für Geislingen an der Steige

Blldergalerie